“Arbeiterkinder an die Hochschulen!”

Chancengleichheit ist bis heute eine Illusion geblieben. Diese Tatsache habe verschiedene Ursachen, die mit der “Aufstiegsangst” von Arbeiterkindern und ihren Familien zusammenhängen, schreibt die Direktorin des Forschungsinstituts Swiss Education und emeritierte Ordinaria für Erziehungswissenschaft an der Universität Fribourg, Prof. Dr. Margrit Stamm, in einem Dossier ihres Instituts. Nicht Begabung und Leistung entschieden über den Zugang zur akademischen Bildung, sondern in erster Linie die soziale Herkunft.

Zum Dossier