“Index für Inklusion” als Handbuch für inklusive Entwicklungen

Mit Unterstützung des VSoS ist der “Index für Inklusion” nun auch auf Deutsch bei Beltz (Weinheim und Basel) erschienen. In Zusammenarbeit hat VSoS-Vorstandsmitglied Bruno Achermann den Index für den deutschsprachigen Raum neu übersetzt, adaptiert und herausgegeben.

Der Index ist ein praxiserprobter Leitfaden, der auf der Basis reflektierter Werte alle Beteiligten zum Dialog über inklusive Kulturen, Strukturen, Strategien und Praktiken anregt. Er stellt Indikatoren und Fragen bereit und zeigt an Beispielen auf, wie die verschiedenen Betroffenen an der Entwicklung und Umsetzung inklusiver Veränderungen beteiligt werden können. Damit kann er zu einer breit verstandenen inklusiven Schulentwicklung einen bedeutenden Beitrag leisten.

Der Index für Inklusion wird bereits in der Ausbildung an Pädagogischen Hochschulen, in der internen Weiterbildung in Kitas, Kindergärten, Schulen, weiteren Bildungsinstitutionen und in öffentlichen Einrichtungen erfolgreich eingesetzt.