Warum steigen die sonderpädagogischen Massnahmen so stark an?

Die Entwicklungspsychologin und Heilpädagogin Patricia Büchel geht in der Zeitschrift “Bildung Schweiz” den vielfältigen Ursachen nach, warum die sonderpädagogischen Massnahmen auffällig zunehmen. Traditionelle, wenig hinterfragte Einstellungen müssten verändert werden, schreibt sie. Es gehe zum einen um die unvoreingenommene Wahrnehmung der Situation der jüngeren Kinder und es brauche die Bereitschaft, weitgehend akzeptierte Erkenntnisse aus Psychologie und Pädagogik in der Schulrealität umzusetzen.

Zum Artikel