Weiterbildungsangebote

Eine Schule für alle – Schulleitungen unterwegs

Führen einer integrativen Schule. Kursangebot der PHBern mit 9h Präsenz.
Ziele:

  • Sicherheit in der Führung erhalten.
  • Durch neue Perspektiven und Impulse die Handlungsmöglichkeiten erweitern

Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten der Führung einer Schule für alle
  • Aufbau inklusiver Strukturen
  • Reflektieren des eigenen Führungshandelns

CAS Schulführung und Inklusion

Der Umgang mit Diversität gehört zu den grössten Herausforderungen der heutigen Schule. Wie kann eine Schule gestaltet werden, so dass alle Schülerinnen und Schüler nach ihren individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten lernen und an der Gemeinschaft partizipieren können? Welche Werte sind an einer inklusiven Schule zentral und wie können diese in einer Schulgemeinschaft gepflegt und weiterentwickelt werden? Im Lehrgang werden sowohl pädagogische als auch Fragen des Managements, der Entwicklung und der Steuerung aufgegriffen und aus der Perspektive der Schulführung diskutiert.

MA / MAS Inklusive Pädagogik und Kommunikation

Masterausbildung der privaten Bildungsinstitution unterstrass.edu. Eine inklusive Schule ist heute unabdingbar für ein chancengerechtes Bildungssystem. Es ist eine Bereicherung, aber auch eine Herausforderung, der Verschiedenheit im Schulalltag durch einen differenzierten Unterricht zu begegnen, um allen Kindern eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen. Der MAS ‘Inklusive Pädagogik und Kommunikation’ ermöglicht Ihnen die Erweiterung ihrer Professionalität im Bildungsbereich.

Lehrmittel “Prinzip Vielfalt”

Unterrichtsbausteine zum Thema Anderssein und Gleichsein.
Für Lehrpersonen, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen.
Dauer: 3  h, Leitung: Dr. Franziska Meyer

Lernumgebungen gestalten – Lernen arrangieren und begleiten

Innere Differenzierung/Individualisierung: aus der Praxis für die Praxis
Für Lehrpersonen.
Dauer: 9 h, Leitung Sibylle Kamber, Therese Mettler, Andy Schärer

Das “Ideenbüro” – ein Partizipationsprojekt

Kinder beraten Kinder und entwickeln selbstständig Ideen zur Lösung von Problemen im Schulalltag.
Für Lehrpersonen Zyklus 2 (3.–6. Kl.), Heilpädagogik, Schulbehörden, Schulleitungen, Tagesschulleitende, Schulsozialarbeitende, Berufseinsteigende, Wiedereinsteigende.
Dauer: 8 h, Leitung: Christiane Daepp